Gottesdienst mit KGV

Bild wird geladen...
So. 26.06.2022, 09.30 Uhr
Kirche
Gottesdienst mit Pfrn. Iris Lustenberger und Ruth Illi, Orgel
Lk 6, 27-47
10.45 Uhr Kirchgemeindeversammlung im Chilcheträff Glärnischbligg, anschliessend Apéro

Weiterführende Information zur Jahresrechnung

Nachfolgend sind detaillierte Beschriebe zu einzelnen Kontoposten.

Die Jahresrechnung des Jahres 2021 schliesst gesamthaft besser ab als budgetiert und schliesst mit einem Aufwandsüberschuss von CHF 12'951.93 ab. Budgetiert war ein Aufwandsüberschuss von CHF 24'680.00. In einzelnen Posten unterscheiden sich die Beträge vom Budget, weshalb diese im nachfolgenden Dokument genauer beschrieben und erläutert werden. Allfällige Fragen können entweder Ivo Oertli (ivo.oertli@ref-ennenda.ch) oder Daniel Spälti (daniel.spaelti@ref-ennenda.ch) gestellt werden.

Vielen Dank für Ihr Vertrauen! Wir freuen uns, Sie an der nächsten Kirchgemeindeversammlung vom 26.06.2022 begrüssen zu dürfen

Evangelischer Kirchenrat Ennenda

Ennenda, den 27.05.2022

390-398 [Verwaltungsrechnung]
390.300.02 Der Kirchenrat führte unter anderem neu eine Kommission zur Kirchenentwicklung ein. Dazu kommt neu eine Baukommission, die mit der Planung und später der Leitung der Sanierung der Kirche beauftragt wurde.
390.318.03 s. Revisorenbericht und Jahresrechnung 2020
391.317.10 Aufgrund der Coronavirus-Pandemie konnten wenige Feste und Veranstaltungen gefeiert werden. Der Betrag fällt daher tiefer aus. Dieser Trend zeigt sich grundsätzlich im gesamten Posten 391.317
394.313.01/03 Diese Beträge setzen sich hauptsächlich aus den periodischen Kontrollen der Feuerlöscher zusammen.
394.314.03 Der Betrag fällt um 12'000 CHF höher aus, als ursprünglich budgetiert. Grund dafür sind mehrere unvorhergesehene Aspekte. Die getätigten Investitionen bilden die gesamthaft jedoch eine langfristig sicherere und preisgünstigerere Option, wenngleich sie kurzfristig weitere Kosten verursachen. Nachfolgend eine grobe Auflistung:
- Dazu gehören die behobenen Mängel der SINA-Kontrolle (Sicherheitsnachweis der elektrischen Installationen und Leitungsführung) in einer Höhe von 8'500 CHF. Diese können nur unter bestimmten Bedingungen verschoben resp. herausgezögert werden – was in jedem Falle zu höheren Kosten geführt hätte. Positive Nebeneffekte sind ein besserer Brandschutz und ein besserer Schutz unserer Mitarbeiter.
- Die Installation eines Panikschlosses zur erhöhten Sicherheit für Besucherinnen und Besucher der Kirche.
- Einzelne Arbeiten in den Bereichen der Sanitäranlagen und der Umgebung der Kirche.
397.341.01 Aufgrund der tieferen Kirchgemeindesteuern fällt auch der Beitrag an die Kantonalkirche tiefer aus.
10-22 [Bilanz]
2100.01 Der Baufonds verfügt seit einigen Monaten ein fixes Reglement. Er ist somit rechtskräftig und offiziell für Spendenbeiträge geöffnet.