Kirche

Die Kirche in Ennenda wurde 1774 gebaut. Architekt war der aus dem Thurgau stammende Jakob Messmer. 1808 bekam die Kirche ihre erste Orgel mit 13 Registern. Zwei weitere Orgeln folgten 1871 und 1924, bis dann 1967 die heutige Orgel der Fa. M. Mathis, Näfels eingebaut wurde. Ab 1882 konnten sich die Kirchgängerinnen und Kirchgänger auch im Winter über eine gewärmte Kirche freuen, nachdem die erste Kirchenheizung eingerichtet worden war. 1885 wurden die Chorfester vom Glasmaler Wehrli aus Aussersihl eingebaut. 1904 bekam die Kirche ein neues Geläut mit 5 Glocken, gegossen von H. Rüetschi, Aarau, 1911 folgte dann die elektrische Beleuchtung.
Bild wird geladen...
Bild wird geladen...
Bild wird geladen...