"Die Monate", Konzert vom 1. März 2020

Bild wird geladen...
In der Kirche Ennenda findet am 1. März um 17 Uhr ein Konzert mit dem cellini consort und dem Kirchenchor Ennenda statt
Barbara Fierz,
Im Zentrum dieses Konzertprogramms steht der vollständig zur Aufführung gelangende musikalische Zyklus „The Months“ vom frühbarocken, englischen Komponisten Christopher Simpson, der heute vor allem für seine virtuose Gambenmusik berühmt ist, und der von seinen Zeitgenossen auch als Musiktheoretiker und Gambenpädagoge viel Beachtung fand. In diesem Zyklus gelangt jeder Monat mittels kunstvollen, für eine Diskantgambe und zwei Bassgamben und Continuo gesetzten Fantasien mit seiner jeweiligen besonderen Atmosphäre musikalisch zur Darstellung.

Zwischen die rein instrumental dargestellten Monate gestreut, erklingen vom Chor fünf „Waldliederlein“ eines deutschen Zeitgenossen von Christopher Simpson. Johann Hermann Schein schuf mit seiner „Musica Boscareccia“ eine umfangreiche Liedersammlung, die zu seinen Lebzeiten derart beliebt war, dass sie gleich mehrfach aufgelegt werden musste. Beachtenswert ist die Tatsache, dass Schein nicht nur die Musik, sondern auch die Texte dieser dreistimmigen, mit Continuo begleiteten Lieder gedichtet hat. Auch wenn die darin sich entfaltende Liebesthematik innerhalb eines Schäferidylls - ausser dem erwähnten Mailied - nicht direkt Bezug auf jahreszeitlich bedingte Stimmungen nimmt, so spiegelt die emotionsgeladene Kraft dieser Texte durchaus die verschiedenen Atmosphären, wie sie auch in Simpsons „The Months“ musikalisch zum Ausdruck kommen.

Simpsons Monate werden vom Cellini Consort aufgeführt. Scheins „Waldliederlein“ interpretiert der vom Cellini Consort begleitete Kirchenchor Ennenda unter der Leitung von Magdalena Mattenberger. Die Sopranistin Ana Djordjevic steht dem Kirchenchor Ennenda während der Probearbeit als Stimmbildnerin bei und übernimmt am Konzert kleine Solopassagen.

cellini consort:
Tore Eketorp, Brian Franklin und Thomas Goetschel, Gamben
Yvonne Ritter, Cembalo

Kirchenchor Ennenda
Ana Djordjevic, Sopran
Linus Hofmann, Tenor
Magdalena Mattenberger, Leitung